STARTSEITE AKTUELLES   ÜBER UNS ROCKING & ROLLING BILDER INTERN
 
Bitte vormerken! Rocking & Rolling 4 findet von 15. - 16.06.2018 statt. Wir freuen uns schon!
 

Das war Rocking & Rolling 3 vom 23. - 24.06.2017. Das Benefiz-Event zu Gunsten der Lebenshilfe Wiesloch e.V.
Am 14.07.2017 konnte das Team der Biker Freunde Wiesloch e.V. den Erlös von Rocking und Rolling 3,  insgesamt 2.222,00 €, an die Lebenshilfe Wiesloch e.V. im Beisein von Herrn Bürgermeister Ludwig Sauer vor dem Clubhaus Route 6 überreichen. Dieser großartige Erfolg fordert uns auf, weiter zu machen. Der Termin für das Rocking and Rolling 4 steht schon fest: Am 15. und 16.06.2018 geht's weiter

Bilder von Samstag, 24.06.2017

Bilder Ausfahrt

Movie Ausfahrt

Bilder von Freitag, 23.06.2017

Aufbau Donnerstag, 22.06.2017

         

Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung unseres Benefiz Konzerts Rocking & Rolling III an alle Sponsoren, Bands und Helfer:

Am Wochenende des 23. und 24 Juni war es wieder so weit….
Die Biker Freunde Wiesloch luden zum bereits 3. Mal ein, um mit Ihren Gästen das große Festival des Rocks zu feiern. Nach monatelanger Vorbereitung und Gesprächsterminen mit Beteiligten, Bands und Sponsoren startete am Donnerstag der Aufbau. Das ganze Equipment wurde herangeschafft und aufgebaut. Bei Temperaturen von weit über 30° Grad war das schon eine echte Herausforderung für die Helfer. Schon die kleinste Bewegung brachte jeden zum Schwitzen, aber alle insgesamt 30 Helferinnen und Helfer hielten das ganze Wochenende tapfer durch, um das in Wiesloch langsam zur festen Größe wachsende Event sauber und ohne Pannen durchzuführen.
Der Startschuss fiel am Freitag um 17:00 Uhr als die Band "Magpie" ihre ganz eigene Musik präsentierte. Die bereits seit 35 Jahren bestehende Band ist eine der am längsten noch spielende Band aus Wiesloch. Bereits seit Rocking and Rolling 1 begeisterte sie Ihre Fans auf diesem Event.
Im Anschluss daran, wie soll es auch anders sein, trat mit "The Jack" wieder einmal eine der besten AC/DC Coverbands beim Rocking and Rolling auf der Bühne. Ein absolut authentisch wirkender Sänger Christian Haas (alias Keule), der unter anderem auch bei „Me and the Heat“ als Sänger wirkt, neben einem ausgezeichneten Gitarristen, begleitet von unübertrefflichen Musikern, die ihr Handwerkszeug bestens beherrschen, ließen allen Gästen mit ihrem atemberaubenden Sound einen Schauer über den Rücken laufenZu vorgerückter Stunde übernahmen dann die Jungs von „We Rock“ die Bühne. Nun konnte auch die grandiose Lightshow, welche von Christopher Schmidt von „Schmidts Events“ geliefert wurde, erst richtig wirken. Einmal mehr übertrifft Chris seinen Beitrag des Vorjahres mit einer genialen Lasershow zu Classicrock von „We Rock“.
Um die Anwohner nicht über Gebühr zu belasten und die Vereinbarungen und Auflagen der Stadtverwaltung auch einzuhalten, war Punkt 24:00 Uhr Schluss für den ersten Tag.
Das alles mit einem Publikum wie man es sich nicht besser wünschen kann. Entspannte Stimmung, ganz jung und ganz "gut erhalten" alles vertreten mit viel Spaß bei Musik, gutem Essen, netter Unterhaltung, genialem Wetter - und bei den Temperaturen ganz wichtig: genug zu Trinken. Gegen 05:30 Uhr fand dann auch unsere "letzte" Nachtwache die verdiente Ruhe!
Der Samstag startete mit einem zünftigen, von den Biker Freunden Wiesloch ausgerichteten Frühstück und der ersten Band des Tages: "Get this Experience“. Diesen Namen sollte man sich merken. Das Pfälzer Trio covert mit Jimmy Hendrix wohl einen der beeindruckendsten Musiker, den es je gab. Hier durften die Besucher die Luft von Woodstock einatmen, den Sound von Monterey fühlen. Einfach nur genial!
Beim Rocking and Rolling durfte die Ausfahrt nicht fehlen. Im letzten Jahr ist diese leider dem Wetter zum Opfer gefallen. Bei knapp unter 30° fuhren wir mit etwa 30 Motorrädern um 11:30 Uhr los. Der Bikerkorso schlängelte sich durch den angrenzenden Kraichgau und den Naturpark Stromberg/Heuchelberg, um nach 95 km und wenig mehr als 2 Std fast pünktlich zur 2 Band des Tages wieder am Gelände zu sein.
"Bluesgarage" mit ihrer ureigenen Art, sorgte für richtig gute Laune, sie boten Blues und Musik aus dem Herzen dar. Eine Band der ersten Stunde des Rocking and Rolling legte mal wieder die Messlatte hoch an. Bandleader Stephan‘s unkonventionelle Art der Kommunikation mit dem Publikum brachte auch gleich wieder etwas Geld in die Spendenkasse. Das Besondere an der Veranstaltung ist, dass der Reinerlös direkt in die Unterstützung der zu betreuenden Menschen mit Behinderung, an die Lebenshilfe Wiesloch e.V. fließt. Das ganze Event Rocking and Rolling steht unter dem Benefizmotto „wir schuften und feiern für die Lebenshilfe Wiesloch e.V.“.
Den Nachmittag und den frühen Abend ergänzte dann "Uwe Janssen & Band" wie ihn jeder kennt:  Authentisch und doch mit eigener Note, erdig und rau, oder verträumt und zart. Auf jeden Fall spielt er immer mit viel Leidenschaft zeitlose Musik. Und diese war sehr ansteckend!Es schließt sich "Rolling Generation" mit jeder Menge Rock`n Roll der 50er und 60 er Jahre an, so richtig zum Mitmachen. Das Publikum war mitgerissen.
Den Abend bestritten dann "Syntax" aus Wiesloch mit ihrer begeisternden Musik, wie z.B. von Steppenwolf, Whitesnake, AC/DC, Golden Earing und mit vielen eigenen Songs.
Ein abschließendes Highlight war die ehrliche, handgemachte Rockmusik von "New Band In Town", kurz NBit aus dem Mosbacher Raum. Beide Bands bestehend aus 6 Musikern, hatten die ganzen Gassenhauer der letzten 3 Jahrzehnte im Programm, ohne sich dabei zu wiederholen. Mitreißend, leidenschaftlich und absolut live.

Alles in allem war es das bisher beste Rocking and Rolling. Alle Bands waren richtig klasse und es ist uns nicht möglich eine Band hier deutlich heraus zu heben, was der Leistung aller Bands nicht gerecht würde. Auch die beste Band kann ohne die richtige PA nicht landen. Aus diesem Grund gilt ein ganz besonderer Dank der Firma Schmidts-Events, die wieder einmal Ton und Lichttechnik gestellt hat und zudem auch eine tolle Bühne stellte. Der ganzen Crew um Chris gilt der Dank auch dafür, dass sie sich ebenso wie die Jungs und Mädels der Biker Freunde Wiesloch die ganzen 4 Tage vom Aufbau bis zum Abbau die Tage und Nächte um die Ohren geschlagen haben. Sie haben dafür gesorgt, dass keiner Hunger oder Durst leiden musste und dass auch die kleinen Nebensächlichkeiten wie ein schattiges Plätzchen und ein sauberes WC immer zur Verfügung standen. Zu danken ist auch den Sponsoren des Events für Ihren Beitrag. Ohne Sponsoren ist solch ein Event nicht durchführbar. Diese ganzen Puzzelteile, aus denen sich ein Festival zusammenfügt, muss auch jemand zusammentragen. Deshalb beginnt, wie letztes Jahr schon spätestens im kommenden September wieder die Planung für das Jahr 2018. Um die administrativen Aufgaben kümmert sich dankenswerter Weise der Vorstand der Biker Freunde Wiesloch e.V., damit die Lebenshilfe Wiesloch e.V. eine stattliche Spende entgegennehmen kann.

Auf jeden Fall wird uns die erfreuliche Erinnerung an diese außergewöhnlichen Tage alle noch lange begleiten.

P R O G R A M M:   Freitag , 23.06.17 ab 16.00 Uhr: Samstag 24.6.17 ab 10:00 Uhr:
 

17.00 Uhr:
Start und Eröffnung von Rocking and Rolling III
mit der Band Magpie.

Im Anschluss dann AC /DC Cover pur mit The Jack
...eine der Besten....
Nach The Jack spielt dann die Band

We Rock bis zur Sperrstunde.

10:00 Uhr: Start in den Vormittag mit einem zünftigen Bikerfrühstück und es spielt die Band Get this Experience Jimi Hendrix Tribute
11.30 Uhr bis 13.30 Uhr: Ausfahrt aller Biker
13.30 Uhr: Bluesgarage spielt auf...der Name ist Programm vom feinsten.
15.30 Uhr: Uwe Janssen und Band
17.30 Uhr: Rolling Generation, um beim musikalischen Thema zu bleiben.
19.30 Uhr: Syntax, die bekannteste Wieslocher Band bestehend aus 6 Musikern wechselt die musikalische Dekade und haut im Stil der 80er in Tasten und Fell um dann letztendlich um
21.30 Uhr: New Band in Town

Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung unseres Benefiz Konzerts Rocking & Rolling III an alle Sponsoren, Bands und Helfer:

 

Die 2-tägige Veranstaltung startet am Freitag, 23. Juni 2017 ab 16.00 Uhr auf dem Gelände der Tom-​Mutters-​Schule, Lebenshilfe Wiesloch e.V., Parkstraße 4, 69168 Wiesloch.

Anfahrt

 
 

 

Hallo Bands und Musiker... Wir, die Biker Freunde Wiesloch e.V. haben seit Beginn dieses Jahres ein eigenes Clubhaus. Wir bieten euch ein Forum, in welchem ihr in eigener Verantwortung präsentieren könnt.
Da wir keine Gaststätte, sondern ein privater Club sind, gibt es keine Polizeistunde ... somit auch keine Deadline. Außerdem ist die Lage unseres Clubhauses sehr gut, weil der Abstand zu den Anwohnern ausreichend ist. Drinnen könnt ihr gerne die Musik aufdrehen und draußen ist kaum etwas zu hören.
Wenn ihr Lust und Laune habt, in unserem Clubhaus zu spielen, dann meldet euch bei uns. Ihr könnt das in voller Eigenbestimmung. Entweder, ihr verlangt Eintritt, oder ihr sammelt eure Gage mit dem Hut. Das Clubhaus kann ca. 100 bis 150 Gäste aufnehmen.
Kontakt über E-Mail oder Facebook.

                  nach oben
       
 
  Das war Rocking & Rolling II, vom 03.- 04.06.2016
Das Benefiz-Event zu Gunsten der Lebenshilfe Wiesloch e.V.
   
       
  Am 26.06.2016 konnten wir unseren Erlös von Rocking & Rolling II an die
Lebenshilfe Wiesloch e.V. übergeben:
   
   
 
  Movie Spendenübergabe   Tag der Spendenübergabe: 2.445,00 Euro wechseln den Besitzer
                 
 
Bilder

Movie1

Movie2

Musikvideo SYNTAX
 
 
 
 
 
 

Trotz der Wetterkapriolen in der Region gab es alles in allem doch recht schönes Wetter. Die kurzen Regenschauer am Freitagnachmittag und am Samstagvormittag konnten der guten Laune auf dem Fest nichts anhaben, denn die vorsorglich von uns aufgestellten Großzelte waren ein guter Platz, während der Schauer im Trockenen zu sein. Das Rockfestival wurde deshalb ganz wie geplant durchgeführt. Einzig die Ausfahrt am Samstagmorgen musste ausfallen.

Bei gutem Essen und Trinken konnten sich die zahlreichen Besucher rund um die Uhr von toller Rockmusik berieseln lassen.
Am Freitag eröffnete um 17:00 Uhr die in der Region sehr bekannte Rockröhre „Renée Walker“ mit Ihrem Trio RAW das Festival. Gleich mit dem AC/DC Hit "TNT" bewies Sie einmal mehr, dass Sie immer noch eine der besten Coversängerinnen ist und eine einzigartige Stimme besitzt. Im Anschluss gab sich die Band „MAGPIE“ die Ehre. Mit ihrem ganz eigenen Sound begeisterten die Jungs und Sänger Ecki bereits zum zweiten Mal das Rocking and Rolling. Tolle Cover wie "Locomotiv Breath" oder "Paranoid" und zahlreiche Songs von ihren 2 eigenen CD's gab es zu hören.

Den Abschluss am Freitag machte schließlich die dritte Band des Tages „Dirty Deeds“. Musikkenner wissen schon beim Namen, dass es sich hierbei um eine Coverband für AC/DC Songs handelt. Genauer bedienen sie die Songs aus der Ära des verstorbenen Sängers Bon Scott. Das begeisterte Publikum wollte nicht aufhören und forderte Zugabe ohne Ende. Aber um 23:00 Uhr musste Schluss sein. Wir wollten doch ohne Ärger am Samstag weiter feiern und weitere 6 Bands auf die Ohren bekommen.

Den Anfang machte am Samstagmorgen die Band „Blues-Garage“. Trotz eines ausgefallenen Gitarristen haute Stephan mit seinen Jungs in die Saiten und aufs Schlagzeug. Wer die Band nicht kannte hat nicht bemerkt, dass einer fehlte. Ähnlich, aber doch anders, erweiterte im Anschluss die Band „Cold Prep“ das musikalische Angebot des Tages. Mit der einzigen weiblichen Sängerin am Samstag begeisterte die Band das Publikum wie die Vorgänger zum ersten Mal auf dem Festival. Rocksongs der ruhigeren Sorte sind das Markenzeichen der Band welche abwechselnd von einem Sänger (und Bassisten) und der Sängerin dargeboten wurden. Beide mit beeindruckenden Stimmen.

„Buffalo High“ kamen ebenfalls als „alte Hasen“ zum zweiten Mal zum Rocking and Rolling. Neu formiert, aber nichts an Qualität verloren, spielte erneut „Rampensau Hendrick“ sein musikalisches Repertoire in Begleitung eines neuen Bassisten sowie Schlagzeugers.
Im Anschluss ebenfalls bereits zum zweiten Mal dabei, war die Schwetzinger Band "K`lydoscope" und begeisterte mit ihren Covern, sowohl älterer, als auch neuerer Hits die Zuhörer. Ihre Cover von "Kashmir (Led Zeppelin)" oder auch von den "Beatles" waren mitreißend. Auch "Kings of Leon" waren mit "Sex is on Fire" zu hören. Obendrein gab es dann noch 3 neue und aus eigener Feder entstandene Songs aus der in Kürze erscheinenden ersten eigenen CD der altersmäßig jüngsten Band des Festivals. Von dieser Band werden wir in Zukunft bestimmt noch viel hören…..

Mittlerweile schon Abend standen noch zwei Bands aus. Bevor "Days of Thunder" den harten und krachenden Abschluss mit vielen eigenen Songs im Stil der "Deeep Purple" und "Withesnake" auch tolle Cover zum Besten gaben, spielte noch "Syntax" auf.
"Syntax", deren Bandleader Andy (genannt Randy Andy), ein ehemaliges Mitglied der Bikerfreunde Wiesloch, spielte mit neuem Keyborder rund um Sänger Dieter (Mr. D) außer den eigenen bereits auf CD erschienen Songs viele tolle Gassenhauer und begeisterten das Publikum. Die mit 6 Mann am stärksten besetzte Band ist bereits seit langem eine Wieslocher Größe und spielt regelmäßig auf sämtlichen Stadtfesten in Wiesloch und in den umliegenden Gemeinden.

Aber was ist schon eine tolle Band ohne den passenden Sound?....genau - fast nix.... deshalb gilt ein ganz besonderer Dank an Christopher Schmidt, der mit seiner Firma Schmidts-Events seinen Jungs sowie Tontechniker Jannik dafür sorgte, dass alle Bands in bestem Ton und Licht erschienen. Ein grandioser Job.

Alles in allem ist der Verlauf des Festivals für die Bikerfreunde Wiesloch sehr zufriedenstellend und als Erfolg zu bezeichnen. Das erste Festival mit dieser Vielzahl von Bands bedeutete aber auch eine Menge Arbeit für den Verein, die sehr gerne verrichtet wurde. Hier werden alle Mitglieder der Bikerfreunde Wiesloch hoch gelobt, die mit Einsatz und Disziplin dafür sorgten, dass alles reibungslos verlaufen konnte. Dies wusste auch der am Freitag mit einer kleinen Begrüßungsansprache zu Besuch gekommene Wieslocher 1. Bürgermeister, Herr Sauer, lobend zu erwähnen. Schlussendlich bleibt nur noch die stattliche Spende an die Lebenshilfe Wiesloch e.V. zu übergeben. Diese wird am 26.06. bei der Tom-Mutters-Schule stattfinden.

Und dann können die Vorbereitung für Rocking and Rolling III im nächsten Jahr starten……………

Freitag, 03.06.16

ab 16:30 Uhr:
Eröffnung durch

Renee Walker

danach

Magpie

Dirty Deeds

Samstag, 04.06.16

10:00 Uhr: Bikerfrühstück
mit Blues Garage

ab 13:00 Uhr: purer Rock

Cold Prep

Buffalo High

K'lydoscop

Syntax

Days of Thunder

Pressemeldung in der Rhein-Neckar-Zeitung
am 13.06.2016, Ausgabe Wiesloch-Walldorf

 

Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung unseres Benefiz Konzerts Rocking & Rolling II an alle Sponsoren, Bands und Helfer:

 
 
 
 
 
   
   
   
   
   
   
Wieslocher Woche am 12.05.2016

Rhein-Neckar-Zeitung 31.05.2016

   

   
Das war Rocking & Rolling 2015:
Das Benefiz-Event zu Gunsten der Lebenshilfe Wiesloch e.V.
 
   
1
      Bilder von 2015            
    nach der Ausfahrt
Party mit

Buffalo High
Magpie
K'lydoscop
ZuZweitSnake





Pressemeldung
vom 18.06.2015
in der Wieslocher Woche:


           

... es präsentierten sich namhafte Bands, wie K'lydoscop, Magpie und Buffalo High und ZuZweitSnake Als Nachfolgeevent unserer seit 10 Jahren bekannten Benefiztour finden wir es an der Zeit, etwas Neues zu organisieren. Es soll etwas Besonderes sein ... also MEHR, GRÖSSER un BESSER! So starteten wir unser erstes großes Benefizevent "Rocking & Rolling". Nachdem wir in der Lebenshilfe einerseits einen würdigen Empfänger unserer gesammelten Spenden hatten, andererseits auch einen Partner für die Veranstaltung, denn das Grundstück stellt uns die Lebenshilfe Wiesloch zur Verfügung, ging es los mit der Planung. Nachdem alles Notwendige organisiert war, konnten wir schon viele Teilnehmer erwarten. Kurzum - die erste Veranstaltung war ein voller Erfolg. Alle, einschließlich der Bands haben entschieden, dass das Ganze einer Wiederholung wert ist. Also weiter geht's ... und wie ihr sehen könnt, haben wir schon wieder einige Leckerbissen zusätzlich! Wir freuen uns schon riesig auf euch alle!

           

Das war unsere Benefiztour 2014:

Bilder Benefiztour 2014            
 

Ohne Frühstück geht gar nichts! Der Tag unserer großen Ausfahrt startete mit einer Stärkung. In unserem Stammtischlokal, die Vereinsgaststätte des FC Frauenweiler, genießen unsere Mitglieder mit Gästen ein echtes Bikerfrühstück, so wie es sich gehört. Dabei wird fachgesimpelt, rumgeblödelt und sich auf die Tour, worauf alle schon sehr gespannt sind, vorbereitet. Dann geht es auch schon los - Start ist wie immer an der Total-Tankstelle in Wiesloch-Frauenweiler. Der Tankstellenplatz wird sehr schnell mit Motorrädern und Bikern aus der Umgebung gefüllt. Nachdem Roadcaptain Ingo alle einem detaillierten Briefing unterzogen hat, auf was alle beim Fahren achten müssen geht's los. Da gibt es schon bei vielen Gänsehaut, in einer solch großen Gruppe auszufahren .... Mittagspause ist in Buchen, da gab's Softdrinks aller Art für alle und jede Menge belegte Brötchen dazu. Nach dieser erholsamen und lustigen Pause setzten wir die Tour zurück durch den Kraichgau fort, wieder Richtung Heimat. Zum Abschluß noch die Krönung: Grillfest in Frauenweiler beim Roadcaptain Ingo und Beate Shadowlinchen.

           
                                                 
                                                 

           
                                                 
                                                 

 

Impressum  
letzte Änderung: 19.08.2017